DIY Windsensor WiFi 1000

Vorab ein paar wichtige Hinweise die sie unbedingt beachten sollten.

Windsensor 3D Modell

openHardware gitlab.com
  • Messung von Windrichtung und Windspeed
  • Robuste Mechanik
  • Gewicht <= 250g
  • Klein genug, um auf einem 6,60m Segelboot angebaut werden zu können
  • Ersatz für einen Windex
  • Witterungsfest und UV-stabil
  • Sichtbarkeit bei Nacht durch Reflektoren an der Unterseite
  • Keine Kabelverlegung für Sensorsignale
  • Reine Digitalübertragung und Signalverarbeitung
  • 12V Stromversorgung über Toplicht (50mA, 0.5W)
  • Übertragung der Daten per WLAN (ESP8266)
  • Updaterate: 1-2 Messungen je Sekunde
  • Kein Einbauinstrument nötig
  • Anzeige in OpenPlotter über Laptop oder auf dem Handy oder Tablett
  • Keine Installation von Software nötig (Darstellung auf Webseite im Browser)
  • Android-App verfügbar
  • Unterstützung gängiger Protokolle wie NMEA 0183 (seriell, TCP/IP)
  • Bereits mehr als 30 Systeme nachgebaut und im Einsatz

https://www.segeln-forum.de/board1-rund-ums-segeln/board35-bootstechnik-und-elektronik/p1870903-windsensor-diy/#post1870903

Abb: Konzept Windsensor mit Raspi und M5Stack

Abb: Mechanisches Funktionsprinzip

 

Android App (Boat-Mode und Wetterstation-Mode)

Abb: Einzelteile Windsensor